Besuch mit Auto Gran Canaria
Gesundheit und Naturheilkunde Urlaub
Heilpflanzen auf Gran Canaria
 
INFORMATION
 HOME
 LAGE
 ANLAGE
 HÄUSER
 SERVICE 
 INSIDER TIPPS
 KONTAKT
 GÄSTEBUCH
SPEZIELLES
 FLUGSUCHE
 ESSEN SERVICE
 GOURMET ECKE
Herz für Tiere
 Hunde Service
 Tiere Gästebuch
 Tierhilfe Tombola
GESUNDHEIT
 LEBENSMITTEL
ALLERGIEN
 GLUTENFREI
 DIALYSE
UMGEBUNG
 STRÄNDE
 Fotos und Info
 GOLFPLÄTZE
GRAN CANARIA
 WETTER
 AUSFLÜGE
 AKTIVITÄTEN
------------------
 
Gran Canaria Routen

Die Insel Gran Canaria bietet all ihren Besuchern eine umfangreiche landschaftliche Vielfalt und unzählige Mikroklimata an, die sie zu einem der schönsten Urlaubsziele gemacht haben. Diese Merkmale haben auch dazu geführt, dass man Gran Canaria gern mit dem Zusatz „Miniaturkontinent” bezeichnet.

Zwölf Monate lang im Jahr erfreut man sich in allen Ortschaften der Insel an besonders angenehmen Temperaturen. Gleichzeitig kann der Besucher an einem einzigen Tag die Küste aufsuchen und ihre Wärme genießen, in den Mittellagen ein etwas gemäßigteres Klima erleben, durch subtropische Täler und Wälder spazieren, oder schließlich die Gipfelzone erklimmen, die sich im Winter schneebedeckt gibt.

Jeder Winkel von Gran Canaria bietet den Besuchern unendlich viele Möglichkeiten. Die Orografie, die Passatwinde und Meeresbrisen verleihen allen Stellen der Insel einen ganz besonderen Charakter.

Den Besuch unseres „Miniaturkontinenten” sollte man mit einem Spaziergang durch die Hauptstadt, Las Palmas de Gran Canaria, einleiten. Den Anfang macht der Stadtstrand Las Canteras. Nach einem Stadtrundgang kann der Besucher zwischen verschiedenen Strecken in der Umgebung und im Inselinneren wählen: Den Norden, mit zwei Routen, den Süden, den Westen und das Zentrum.

Die Archäologische Küsten-Route

Diese Route führt zu den wichtigsten Küstenorten der Insel Gran Canaria und ist zugleich eine Reise zu den Ureinwohnern der Insel und ihrem Erbe, das vorwiegend aus prähispanischer Zeit stammt.

Die Route veranschaulicht die Welt der Faycanes (Priesterkaste) und Guanartemes, die Macht der herrschenden Klassen und die Rolle der Landwirtschaft und zeigt einige der herausragendsten Beispiele der einheimischen Kunst Gran Canarias und ihrer mannigfaltigen Interpretationen. Eine Reise, die vom Leben und Tod der alten Inselbewohner erzählt und uns von den Behausungen ihres Lebens zu ihren Grabstätten geleitet.

Die Route der Archäologie und des Wassers

Diese Route folgt den Spuren der Ureinwohner Gran Canarias, die sich in prähispanischen Zeiten auf der Flucht vor Überfällen in das Inselinnere zurückzogen. Sie führt zu Orten, wo viele von ihnen den Tod wählten, um sich nicht dem Feind zu ergeben.

Heilige Orte wie der Roque Bentayga rufen uns heute ein Volk in Erinnerung, das um seine Weltanschauung, soziale Strukturen und Wurzeln kämpfte. Die Route führt auch an den großen Stauseen der Insel vorbei. Am Rande der Landstraße von Artenara nach Acusa und San Nicolás tauchen die Presas Parralillo (4.592.000 m3), Siberio (4.507.000 m3) und Caidero de la Niña (2.030.000 m3) wie künstliche Seen aus der Landschaft auf.

Die Route der Kunst und Gärten Makaronesiens

Diese fabelhafte Route beginnt mit dem Aroma des Meeres, dem Rauschen der Wellen, steingewordener Kunst… Sie führt Sie an Orte, wo Natur, Architektur und Spiritualität sich zu einer unvergleichlichen Kombination verbinden.

Die vielfältigen Eindrücke der Route werden von der Landwirtschaft, der charakteristischen kanarischen Vegetation, ihrer wissenschaftlichen Erforschung und Veranschaulichung und der schönen Architektur verschiedener Epochen und Baustile der Städte Las Palmas de Gran Canaria, Arucas und Teror geprägt.

Route der Landschaften

Die Panoramaroute führt über das gebirgige Inselherz und durch die einzigartigen Landschaften Gran Canarias, von den goldenen Dünen der Küste durch Palmenhaine, Pinienwälder und Mandelplantagen über spektakuläre Vulkane, hindurch zwischen beeindruckenden Felsen und zerklüftete Schluchten.

Spüren Sie die Energie des Atlantiks, der „über das Riff bricht“ am kosmopolitischen Strand von Las Canteras, an dem sich das beeindruckende Auditorium Alfredo Kraus erhebt. Hinterlassen die Künstler hier die Spuren ihrer Kultur, so werden Sie auf dieser Route von den Schönheiten des „Miniaturkontinents” begeistert sein.

Unsere Naturprodukte
 Makrobiotik >
 Gluten Frei >
 Zoeliakie Diagnose
 Zoeliakie Diagnostik
 Zoeliakie Ernaehrung
 Zoeliakie Symptome
 Zoeliakie Ursachen
 Glutenfrei Kost
 Andere Lebensmittel >
 Präparate >
 Gewichtskontrolle >
 Heilpflanzen >
 Bachblüten >
 Sportnahrung >
 Naturkosmetik >
 Räucher & Essenzen >
 BEHANDLUNGEN >
 KONTAKT >
 
Natürliche Gegenden
Biosphäreschutzgebiet
Flora & Fauna
Klettern
Wanderungen
 
© 2009 Manuel Cardona Designer / 928140202